Das Beste in dir

Drück mal auf die Tube!

Einmal pro Woche erledige ich den grossen Einkauf. Dazu gehört auch den Vorrat für Toilettenartikel zu überprüfen und einzukaufen. Doch dieses Mal habe ich meine Gesichtspflege vergessen.
Ich drücke also jedes Mal stark auf die Tube und quetsche damit den kleinsten Rest auch noch heraus. Ich bin jedes Mal erstaunt, wieviel noch drin ist, das dauert oft Tage. Von aussen sieht man den noch verfügbaren Inhalt nicht.

Kennst du das auch in einem anderen Zusammenhang? Gibt es für dich «Inhalte», die du von aussen nicht siehst und deshalb unterschätzt?
Manche Menschen verhalten sich wie gut gefüllte Tuben, auf die nie gedrückt wird.

Beispiele:

• Eine Fahrradtour? «Sport ist Mord», ich habe keine Kondition und ich bin keine Sportskanone.

• Abnehmen? Ich halte keine Woche durch, da beginne ich erst gar nicht, ich kann nur scheitern und nehme erst noch zu.

• Vermehrt ausgewogene Ernährung zubereiten? Das ist mir zu mühsam, zeitaufreibend und zu teuer.

• Eine Weiterbildung machen? Das kann ich sowieso nicht, ich bin zu alt.

Es geht hier gar nicht darum alles aus sich «herauszuquetschen». Doch ein bisschen mehr draufdrücken, um zu schauen was drin ist und was dabei herauskommt. Ich bin überzeugt, mehr als du gedacht hast, du wärst erstaunt.

Also probiere es aus, drück etwas mehr auf deine «TUBE».