Umwelt, Plastik, Abfall ... einige Gedanken

 

Einige Gedanken zum heutigen Tag

Heute traf ich meine Familie in einem Einkaufszentrum zum Kaffee. Setzte mich vor die „Migros“ auf ein „Bänkli“ und beobachtete die Menschenmenge bei ihrem Einkauf. Ich vermeide sonst Samstage in einem Einkaufszentrum zu verbringen und halte mich lieber in der Natur auf.

Nun ja, ich beobachtete die Menschen, wie sie Unmengen von Nahrungsmitteln und Sonstiges in ihren Einkaufswagen packten.

Was mir besonders auffiel waren die vielen Tüten, Plastikverpackungen, PET-Flaschen … Verpackung zum „abwinken“, vor allem PLASTIK. Kaum jemand hatte die mittlerweile bekannten Stofftüten für das Obst und Gemüse dabei.

Hey, wenn wir wirklich Veränderung möchten, für uns und unsere zukünftigen Generationen, dann sind wir JETZT gefordert.
Machen wir kleine Schritte und das konsequent! Bspw. ein achtsamer Einkauf mit Einkaufszettel, mitgenommen Stofftüten für Obst/Gemüse, Tupperware für Käse/Fleisch! Bestimmt habt ihr weitere Vorschläge.

Letzte Woche traf ich Frau Magdalena (Maggi) Gschnitzer bereits das zweite Mal. Sie ist eine authentische, charismatische Umweltschützerin, Autorin, Filmemacherin aus dem Südtirol, die bereits sehr viel bewegt hat und großartige, nachhaltige Projekte initiiert.
Ich empfehle euch folgenden Link: http://maggy-gschnitzer.com/ bildet euch eure eigene Meinung.
Mein Projekt: https://ascherhag.sanusforyou.com/sanusplanet/?campkey=

Hör auf dein Herz und gehe deinen eigenen Weg. Sei mutig, auch mal untypische Dinge zu tun, für eine bessere Welt, auch wenn es nicht immer einfach ist.